Rundholzpreise auf hohem Niveau

Die Rundholzpreise, aber auch die Brennholzpreise für ofenfertiges Scheitholz sind wegen starker Nachfrage auf allerhöchstem Niveau angelangt. Die Sägewerke in Süddeutschland fahren auf halbe Fahrt, weil kein Rundholz mehr geliefert wird. Importe von Nadelholz aus dem benachbarten Ausland wie Polen oder Tschechien sind momentan eher die Regel als die Ausnahme. 

Rundholz-Importe stark

Die starken Importe können in absehbarer Zeit vielleicht die Rundholzpreise wieder auf ein normales Maß zurück bringen.
Wer jetzt noch Nadelschnittholz andienen kann, der kommt in den Genuss einer guten Rendite im Vergleich zu den letzten Jahren. Bei den WWV gibt es eine Tabelle mit den aktuellen Preisen für Rundholz

Sägewerke empört über hohe Rundholzpreise

Die Sägewerke wollen die hohen Rundholzpreise nicht mehr hinnehmen. Sägewerke aus dem Schwarzwald sind besonders verärgert über das Geschäftsgebaren der staatlichen Forstwirtschaft. Auf einer Mitgliederversammlung in Baden Württemberg warfen die Sägewerker dem Landesforstbetrieb Preistreiberei vor. Nicht nur eine Drosselung der Durchlaufleistung ist in den Sägewerken geplant, einige Werke erwägen auch Kurzarbeit, wenn der Druck weiter anhält. Einige Waldbesitzer spekulieren auf noch höhere Rundholzpreise. Fraglich ist allerdings ob die Entscheidung über eine weitere Verzögerung von Lieferungen wirklich nutzbringend ist, oder ob der Waldbesitzer sich nicht selber damit schadet.

Der Markt in ÖsterreichBuche-Rundholz

Auch in Österreich ist die Nachfrage nach Nadelsägerundholz gut bis sehr gut. Die Rundholzpreise haben sich auch dort am oberen Ende der Preisskala verfestigt. Hier gibt es sogar zusätzliche Prämien für eine fristgerechte Lieferung, um der Forstwirtschaft einen Anreiz zu geben.
Ähnlich wie in Österreich sind die Märkte auch in der Schweiz und in angrenzenden europäischen Ländern außer in Osteuropa wie Polen oder Tschechien.

Industrieholz nachgefragt

Die Nachfrage nach Industrieholz ist derzeit gut. Somit klettern die Preise auch beim Industrieholz auf ein vorher kaum gekanntes Maß. Buchenfaserholz wird regelmäßig abgenommen, und bietet deshalb einen guten Preis bei Durchforstungen. Die Energieholzsortimente sind besonders gut nachgefragt. Auch Privatkunden bedienen sich inzwischen beim Rundholz. In einigen Bundesländern erhalten private Brennholz Selbstwerber keine Flächenlose mehr und müssen deshalb auf Stammholz frei Waldweg zurückgreifen.

Fazit:
Die Rundholzpreise sind stark wie nie, deshalb Nadelschnittholz jetzt verkaufen!

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen